Die Messe der Sportausrüster

Im Januar treffen sich in den Hallen und Räumen des Internationalen Congress Centers in München die Sportausrüster und Sportartikelhersteller, aber auch Veranstalter von Sportevents zur großen ISPO München, Dahinter verbirgt sich ein international bestücktes Event mit über 2.800 Ausstellern. Insgesamt hat man achtzehn Hallen in München angemietet, um der großen Nachfrage aus dem Sportartikelbereich gerecht zu werden.

Die Besucher bekommen die ganze Bandbreite der Sportausrüstung geliefert. Das betrifft sowohl den Leistungssport in allen Bereichen, aber auch Outdoorsport und Freizeitsport. Die Segmente sind heute vielfältig, so kommen Firmen wie Ecco und Vaude meist nicht nur mit Schuhen und Rucksäcken, sondern auch mit weiterem Zubehör für alle Aktivitäten im Freien.

Eine Halle ist nur dem Thema Snow and Safety (Schnee und Sicherheit) gewidmet. Auch wenn die Alpengletscher schmelzen, haben Snowboard und Ski an ihrer Attraktivität nichts verloren. Zunehmend wird aber das Thema Sicherheit groß geschrieben und genau dazu präsentiert die ISPO Innovationen und Lösungen. Im Freizeitbereich stehen Aktivitäten im Wasser ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Deswegen wurde in einer Halle sogar ein großen Schwimmbecken aufgebaut, indem Kajaks und Kanus ausgestellt werden. Fachbesucher können umherpaddeln.

Technik und Sportreisen

Ein weiterer Bereich gehört den Anbietern von Reisen, die mit sportlichen Aktivitäten verbunden sind. Immer mehr Reisende wollen im Urlaub auch Sport machen und einige Anbieter haben sich genau darauf spezialisiert.

Der Norden Europas hatte 2018 sogar eine eigene skandinavische Halle. Hier wurden die nordischen Outdoorsportarten vorgestellt, ganz vorne natürlich Langlauf. Insgesamt sechzig Aussteller zeigten ihre Produkte.

Aber auch Technologie hat längst Einzug in die Sportwelt gehalten. Und so werden auch Hersteller von Fitnesstrackern, Brustgurten und anderen elektronischen Helferlein ihre Produkte und Innovationen vorstellen. Technik kann aber auch in großem Maßstab gesehen werden: Dann nämlich, wenn ein Spielfeld ein großer Bildschirm ist, der in den Boden eingelassen wird und auf dem man einige nette Spielereien machen kann. Das Sportmas Retail Lab hat noch einige weitere Überraschungen zu bieten.